• Home  / 
  • Schimmel
  •  /  Gelber Schimmel, Roter Schimmel oder Grüner Schimmel?

Gelber Schimmel, Roter Schimmel oder Grüner Schimmel?

last year

Welche Schimmelarten gibt es?

Oft folgt eine Unterscheidung der Schimmelpilzarten nur in Farben, jedoch ist das für Experten zu wenig. Eine wirkliche Bestimmung eines Schimmelpilzes kann nur im Labor erfolgen, da es rund 250.000 verschiedene Pilzarten gibt, wovon jedoch nur rund die Hälfte richtig erforscht sind.

Nichts desto trotz kann man als Laie erste Rückschlusse auf die Schimmelpilzart anhand der Farbe schließen. Dies ist jedoch auch keine aussagekräftige Analyse, da beispielsweise schwarzer Schimmel, der in der Nähe oder auf Kupfer wächst, sich auch rot verfärbt.

Gelber und Roter Schimmel in einem stark befallenen, alten Keller

 

Gelber Schimmel, Roter Schimmel und grüner Schimmel!

Eines Vorweg: Der häufigste Schimmel ist sicherlich der schwarze Schimmel. Dazu findest du hier einen eigenen Beitrag. Für Schimmelschäden in Wohnungen ist auch meist der Schwarzschimmel die Ursache. Die besten Schimmelentferner sowie die richtige Behandlung des Schimmels findest du ebenfalls in dem verlinkten Beitrag oberhalb.

 

Gelber Schimmel

Dieser Schimmelpilz hat es unter dem Namen „Der Fluch des Pharao“ im letzten Jahrhundert zu Ruhm geschafft. Damals waren bei den archäologischen Ausgrabungen in Ägypten besonders viele Arbeiter zu Tode gekommen.

Gelber Schimmel soll dafür verantwortlich sein, da diese Schimmelpilzart dafür bekannt ist, besonders große Schäden im menschlichen Organismus anzurichten. Dafür sind seine Aflatoxine verantwortlich, die gerne auf verschiedenen, stärkehaltigen Lebensmitteln leben.

Durch unsere starken Hygienestandards ist dieser Schimmel und unseren Breiten nur sehr selten anzutreffen und daher muss man sich um den gelben Schimmel nur wenig Sorgen machen.

Im Wohnraum wird er durch seine unauffällige Farbe meist lange nicht bemerkt und breitet sich daher meist großflächig aus. Wird er dann entdeckt sollte man ich schnellstmöglich mit Schimmelentferner oder anderen geeigneten Methoden entfernt werden. (je nach Ursache und Untergrund)

 

Roter Schimmel

Nahaufnahme eines roten Schimmels

Dieser Schimmelpilz ist auch unter dem Namen „Roter Bäckerschimmel“ bekannt, da er sich gerne auf Getreide und Getreideerzeugnissen platziert. Er ist oft für Atemwegserkrankungen verantwortlich.

Roter Schimmel lebt generell auf Zellulose-haltigen Stoffen, wie Holz, Papier und Karton, natürlich zählen aber auch Papiertapeten zu seinen bevorzugten Nährböden. Ist das bei dir der Fall so empfiehlt es sich, die betroffenen Stellen komplett zu entfernen und den Grund für den Schimmel zu finden.

Besonders oft kommt der rote Schimmel Pilz im Schlafzimmer vorn da hier das beste Klima für Schimmel herrscht. Die Wand ist hier tendenziell feuchter und kühler als im Rest der Wohnung.

Ist nach der Renovierung alles wieder trocken und Schimmel-frei, können entweder wieder Tapeten angebracht werden, oder noch besser – eine Anti Schimmel Farben für den richtigen Look sorgen. Näheres zu Anti Schimmel Farben findest du im Beitrag „Anti Schimmel Farbe“

 

Grüner Schimmel

Dieser Form des Schimmels ist die vierte und letzte Art der großen Schimmelpilzarten. Grüner Schimmel ist auch bei uns sehr häufig anzutreffen ist jedoch nicht schädlich für Mensch und Tier. (wurde bisher noch nicht nachgewiesen)

typischer grüner Schimmel im Blumentopf

Diese Pilzart tritt am häufigsten in Blumenerde auf, laut Studien sind 2/3 aller Topfpflanzen davon betroffen. Der beste Lebensraum ist hier in der Nähe von Heizkörpern, da hier eine hohe Temperatur und gleichzeitig eine hohe Feuchtigkeit (durch das Gießen) herrscht.

Wenn du aber die Art des Schimmels bestimmen willst, musst du den Schimmel immer testen lassen. Es gibt auch schon einige Schimmeltester für den privaten Gebrauch, jedoch sind diese niemals so aussagekräftig, wie die Auswertung in einem Labor.

 

Ré­su­mé

Grundsätzlich sollte Schimmel in der Wohnung immer entfernt werden. Sonst ist das nicht nur schlecht für die Atemluft, sondern auch für die vom Schimmel betroffenen Baustoffe.

In einer gemieteten Wohnung sollte vor allen Maßnahmen immer eine Absprache mit dem Vermieter getroffen werden. Damit geht man Missverständnissen schon im Vorhinein aus dem Weg.